Bearbeitungsgebiet Untere Ems

Das Bearbeitungsgebiet „Untere Ems“ liegt im nördlichen Teil der Flussgebietseinheit Ems. Es erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 3.429 km², wobei die Küstengewässer knapp ein Drittel der Fläche ausmachen. Der Festlandbereich des Bearbeitungsgebietes ist der Ökoregion „Zentrales Flachland“ zuzuordnen. Die Landschaft ist überwiegend durch Marsch- und Niederungsgebiete entlang der Ems und der Küste (Emsmarsch und Küstenmarsch) geprägt. Im östlichen Bereich des Bearbeitungsgebietes sind Geestgebiete zu finden (Ostfriesische Geest). Im Norden liegt die Nordsee bzw. das Wattermeer mit den Ostfriesischen Inseln.

Bei den Gewässertypen wird zwischen Übergangs- und Küstengewässern und Binnengewässern unterschieden. Die Küstengewässertypen im Bearbeitungsgebiet sind „euhaline offene Küstengewässer“, das „euhaline Wattenmeer“ und das „polyhaline Wattenmeer“. Der Großteil der Binnenfließgewässer sind dem Typ „Gewässer der Marschen“ und in den Geestbereichen den „sandgeprägten Tieflandbächen“ zugeordnet.

Die Flächennutzung auf dem Festland ist hauptsächlich geprägt durch Grünlandwirtschaft (60 %) und Ackerbau (28 %), während im Küstengebiet Wattflächen (48 %) und Wasserflächen (36 %) überwiegen.

Detaillierte Informationen zum Bearbeitungsgebiet Untere Ems sind dem WRRL-Bericht zur Bestandsaufnahme 2005 (C-Bericht) zu entnehmen.

Beteiligung der Öffentlichkeit – Gemeinsam aktiv für den Gewässerschutz

Für die aktive Öffentlichkeitsbeteiligung im Bearbeitungsgebiet wurde im Jahr 2005 die Gebietskooperation „Untere Ems“ gegründet. Diese setzt sich aus Vertretern von Landkreisen, Kommunen, Unterhaltungsverbänden, Wasserversorgern, Industrie- und Umweltverbänden, Fischereiverbänden sowie der Land- und Forstwirtschaft zusammen. Ziel ist die Unterstützung des Umsetzungsprozesses der Wasserrahmenrichtlinie. Den Vorsitz führt der Entwässerungsverband Oldersum, die Geschäftsführung liegt bei der NLWKN-Betriebsstelle Aurich.
Weitere Informationen >

 

Emssperrwerk bei Gandersum
Schlickablagerungen an der Tideems (Foto: Stephanie Kölker)
Schafe im Einsatz als Landschaftspfleger an der Tideems (Foto: Stephanie Kölker)

Ansprechpartner


Anke Joritz


NLWKN - Betriebsstelle Aurich

+49 4941 176 164
Anke.Joritz@nlwkn-aur.Niedersachsen.de


Dr. Oliver-David Finch


NLWKN - Betriebsstelle Aurich

+49 4941 176 155
Oliver-David.Finch@nlwkn-aur.niedersachsen.de

Kartendienst