DIE EMS | De EEMS

Anhörung

Die Information der Öffentlichkeit ist ein wichtiger Bestandteil der europäischen Hochwasserrisikomanagementrichtlinie. In der FGE Ems fördern die zuständigen Behörden eine aktive Beteiligung der interessierten Stellen bei der Aufstellung der ersten Hochwasserrisikomanagementpläne in der FGE Ems.

Sie hatten die Möglichkeit sich aktiv im Rahmen der Durchführung der Anhörungsverfahren zu beteiligen. Die Anhörungsunterlagen und die Ergebnisse der Anhörungsverfahren zur Vorbereitung des ersten Hochwasserrisikomangementzyklus (2015-2021) finden Sie hier:

Hochwasserrisikomanagementplan - 2015

Im Zeitraum vom 27. April 2015 bis 27. Juni 2015 fand die Anhörung für den deutschen Hochwasserrisikomanagementplan sowie den dazugehörigen Entwurf des Umweltberichts der Flussgebietsgemeinschaft Ems statt. In dieser Zeit hatten Sie die Möglichkeit Stellungnahmen zu diesen Entwürfen abzugeben. 

Informationen zur Anhörung zu den Hochwasserrisikomanagementplänen für den nordrhein-westfälischen bzw. niederländischen Anteil an der FGE Ems finden Sie auf www.flussgebiete.nrw.de bzw. www.platformparticipatie.nl.

Letzte Änderung: 16.02.2017



Bei der Erarbeitung politischer Maßnahmen für die Wasser- und Flächennutzung sollten die Mitgliedstaaten und die Gemeinschaft die potenziellen Auswirkungen berücksichtigen, die solche Maßnahmen auf das Hochwasserrisiko und das Hochwasserrisikomanagement haben könnten.


Hochwasser der Hase bei Wissingen (2010)